ALL ARTICLES
BACKGROUND
Español

Das Team

Zehn Tage lang haben neun deutsch-kolumbianische Teams zusammengearbeitet und in ganz Kolumbien recherchiert – um zu verstehen, was das Land nach der Unterzeichnung des Friedensvertrages bewegt.

Oscar Felipe Aguedelo und Konstantin Schönfelder sind ins FARC-Gebiet gereist, um die Geschichte einer Ex-Guerillera zu erzählen.
Bastian Kaiser und Edinson Bolaños haben an Orten des Verschwindens in Guaviare im Süden Kolumbiens recherchiert.
Rafael Quintero und Jannik Jürgens haben in Ciudad Bolivar, dem Armenviertel von Bogotá, eine Geschichte der Hoffnung recherchiert.
Vera Leuner und Karina Judex begleiteten in den Bergen außerhalb von Medellín eine starke Frau, die vor elf Jahren einen Unfall mit einer Landmine überlebt hat.
Hanna Decker und Diana Salinas haben in Montería, Córdoba, eine junge, von den Folgen des Konflikts traumatisierte junge Frau begleitet.
Dora Montero und Jessica Gehring sind an die Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela gereist - einem zentralen Brandherd im Land. Sie erzählen die Geschichten von den Menschen, die versuchen dort zu überleben.
Edilma Prada und Marie-Lena Hutfils haben zum etwas anderen Widerstand der Ureinwohner in der Cauca-Region recherchiert.
Margaret Sánchez und Julia Gurol haben sich an die Steilhänge der Anden begeben und zu illegalem Koka-Anbau recherchiert.
Frank Windeck, Ginna Morelo und Hubert Gehring haben das Seminar organisiert und das Projekt betreut.
Kilian Heinrich und Uwe H. Martin haben das Layout gestaltet und die Multimedia-Stories betreut.
Das KAS-Büro Bogota hat vom ersten bis zum letzten Tag bzw. Nacht organisiert und das Projekt begleitet.